Changzhou Research Institute of China Coal Science: „Smart Brains“ für unbemannte Fahrzeuge in Kohlebergwerken installieren
2022-01-11 16:05:16.0

Am 25. Dezember 2021 hat das vom Changzhou Research Institute of China Coal Science and Technology Co., Ltd. betreute Projekt "Underground Vehicle Networking and Unmanned Technology Research" die von Yubei Coal Industry der Shaanxi Coal Group organisierte Endabnahmeprüfung erfolgreich bestanden , das Changzhou Research Institute war in der Mine.Der Bereich des autonomen Fahrens hat einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht.
QQ截图20220106175005.png
Das Gutachtergremium stimmte einstimmig zu, dass die von diesem Projekt entwickelte unterirdische Fahrzeugnetzwerktechnologie und serielle unbemannte Fahrausrüstung fortschrittliche Konzepte, vernünftige Architektur, praktische Lösungen, sensible Wahrnehmung, wissenschaftliche Algorithmen und präzise Steuerung aufweisen alle Arbeitsbedingungen, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 22 km/h, die vorläufig den normalisierten unbemannten Betrieb von neuen kettenlosen Gummireifen in Kohlebergwerken realisiert und die schnelle Einführung des unbemannten Fahrens in Kohlebergwerken gefördert hat.
QQ截图20220106175133.png
Das Projekt wurde gemeinsam vom Changzhou Research Institute und der Shaanxi Coal Yubei Coal Industry Information Operation and Maintenance Branch entwickelt. Nach viel wissenschaftlicher Forschung sind acht Forschungsergebnisse entstanden, die dem Hinzufügen von „Hellsehen“, „Sonnenwindohren“ und „Smart Brain“ bei unbemannten Fahrzeugen gleichkommen. Verschiedene am Fahrzeug verbaute Sensoren können in Echtzeit Daten rund um das Fahrzeug sammeln und synchron an das „intelligente Gehirn“ zurücksenden. Dadurch kann das Fahrzeug autonom Straßenzustände analysieren, intelligent Entscheidungen treffen und steuern, Hindernissen automatisch ausweichen, vorhersagen und warnen Gefahren. Die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse lösen effektiv das Problem der Optimierung des Fahrzeugbetriebsalgorithmus im unterirdischen "Korridoreffekt", ohne GNSS-Satellitenpositionierungssignal und der komplexen Industrie- und Bergbauumgebung der Mine und realisieren erfolgreich die Fernfahrfunktion am Boden.
QQ截图20220106175551.png
Bei der Forschung und Entwicklung hält sich das Changzhou Research Institute an das Designkonzept "eigensichere Produkte für fahrzeugmontierte unbemannte Fahrzeugausrüstung" und die Forschung und Entwicklung von "einkanaliger eigensicherer Stromversorgung für eigensichere 16-Leitungen". Laserradar GUJ50" gehört zu ähnlichen inländischen Produkten. Das erste, das das Zertifikat für das Sicherheitszeichen für Bergbauprodukte erhalten hat.
QQ截图20220106175613.png
Das Produkt ist kompakt im Design, hat einen geringen Stromverbrauch und ist einfach zu installieren.Es ist, als würde man dem fahrerlosen Fahrzeug "VR-Augen" bringen, die es dem Fahrzeug ermöglichen, sich in der komplexen Umgebung von Dunkelheit, Feuchtigkeit und vielen Störungen frei zu bewegen ein fahrerloses Fahrzeug, das „Weisheitsauge“ des Fahrzeugs. Gegenwärtig hat das Produkt die Massenproduktion erreicht, die Industrialisierung von F&E-Projekten abgeschlossen und eine starke Unterstützung für praktische Anwendungen in den Bereichen unbemanntes Fahren in Kohlebergwerken und Kollisionsschutz elektromechanischer Geräte geleistet.
QQ截图20220106175602.png
Zukünftig wird das Changzhou Research Institute of China Coal Science and Technology Co., Ltd. den Bereich des autonomen Fahrens in Kohlebergwerken weiter erforschen und kultivieren, Sicherheitstechnologien auf höherem Niveau entwickeln und sicherere und benutzerfreundlichere Technologien entwickeln. freundliche Produkte, um Kohlebergwerks-Hilfstransportautomatisierung, -informatisierung und -intelligenz bereitzustellen.Eine solide Grundlage mit führender Technologie, um Kohleunternehmen zu helfen, das Ziel von "weniger Arbeit" und "unbemannt" zu erreichen.